Aspekte der Umsetzung der UN-BRK in der Beratungsstelle des Studentenwerks Berlin:von A wie Absolvent_innengruppe bis S wie Studienassistenz

  • Anne Bloom
  • Beate Domrös
  • Dominique Illing

Abstract

Das Studentenwerk Berlin ist im Auftrag des Landes Berlin für die soziale, gesundheitliche, wirtschaftliche und kulturelle Betreuung aller Studierenden in Berlin zuständig. In diesem Rahmen berät die Beratungsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung seit 1980 diese Gruppe von Studierenden. Dazu zählt neben der klassischen Beratung und dem Durchführen von Informationsveranstaltungen auch die Vergabe individueller persönlicher und technischer Hilfen. Der vorliegende Beitrag stellt Hintergründe und das aktuelle Tätigkeitsspektrum dieser Einrichtung unter dem Blickwinkel der UN-Behindertenrechtskonvention dar. Es wird aufgezeigt, welche Angebote bestehen und wo Handlungsbedarf gesehen wird.
Veröffentlicht
02.06.2014
Wie zitieren?
BLOOM, Anne; DOMRÖS, Beate; ILLING, Dominique. Aspekte der Umsetzung der UN-BRK in der Beratungsstelle des Studentenwerks Berlin:von A wie Absolvent_innengruppe bis S wie Studienassistenz. Zeitschrift für Inklusion, [S.l.], juni 2014. ISSN 1862-5088. Verfügbar unter: <http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/209>. Zugriff: 27 juli 2017.
Ausgabe
Rubrik
Artikel

Schlagworte

Studium; Hochschule für Alle; Studentenwerk Berlin; Beratung; Integrationshilfen; Gebärdensprachdolmetschen

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

Bitte beachten Sie: Dieses Plugin erfordert, dass mindestens ein Statistik/Berichts-Plugin aktiviert ist. Wenn Ihr Statistik-Plugin mehr als eine Metrik unterstütztzt, wählen Sie bitte eine Hauptmetrik auf den Seiten des/der Adminsitrator/in oder Zeitschriftenverwalter/in aus.