Service Learning – Hochschuldidaktik für eine inklusive Gesellschaft?

  • Yvonne Kuhnke
  • Jana York

Abstract

In der aktuellen Debatte um eine inklusive Gesellschaft kommt auch den deutschen Hochschulen eine zentrale Bedeutung zu. Der vorliegende Artikel fokussiert die Fragestellung inwieweit Studierende als zukünftige Multiplikator_innen für eine inklusive Gesellschaft eingesetzt werden können und inwiefern Hochschulen einen Beitrag zur Ausbildung eben dieser Multiplikatoren_innen über das Lehrformat des Service Learnings bieten können. In diesem Zusammenhang wird das Projekt StudiumEngagiert an der Technischen Universität Dortmund vorgestellt und analysiert, was das Hochschuldidaktische Konzept des Service Learning hinsichtlich der Entwicklung einer inkludierenden Gesellschaft leisten kann.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.
Veröffentlicht
02.06.2014
Wie zitieren?
KUHNKE, Yvonne; YORK, Jana. Service Learning – Hochschuldidaktik für eine inklusive Gesellschaft?. Zeitschrift für Inklusion, [S.l.], juni 2014. ISSN 1862-5088. Verfügbar unter: <http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/215>. Zugriff: 24 feb. 2017.
Ausgabe
Rubrik
Artikel

Schlagworte

Service Learning; Hochschulentwicklung; Hochschuldidaktik; Lehre; Bürgerschaftliches Engagement; Inklusion; Multiplikatoren; Studierende; Gesellschaft;