Inklusion und Diversity Management - Perspektiven einer Pädagogik für alle Kinder

  • Stephanie Schür Universität Siegen
Schlagworte: Inklusion, Diversity Management, Vielfalt, frühkindliche Erziehung und Bildung

Abstract

Der bewusste Umgang mit Heterogenität ist im Bereich frühkindlicher Erziehung und Bildung von Bedeutung, wenn die Einrichtungen mit ihren Angeboten der menschlichen Vielfalt Rechnung tragen wollen. Neben dem Konzept der Inklusion, in dem bewusst unterschiedliche Dimensionen von Heterogenität berücksichtigt werden, halten auch die Ideen des „Diversity Managements“ Einzug in die erziehungswissenschaftliche Debatte. Dabei ist zu prüfen, ob das Vielfaltverständnis beider Konzepte – der Inklusiven Pädagogik wie dem Diversity Management – miteinander kompatibel ist und ob die Konzepte frühkindlicher Erziehung und Bildung durch die Ideen des Diversity Managements bereichert werden können.

Autor/innen-Biografie

Stephanie Schür, Universität Siegen
Stephanie Schür, Jg. 1980, ist Diplom-Pädagogin und Diplom-Sozialpädagogin. Sie hat an der Universität Siegen in internationalen Forschungsprojekten aus dem Feld der Behindertenhilfe und der inklusiven Erziehung gearbeitet. Stephanie Schür promoviert zum Thema „Vielfalt in Gruppen“ und arbeitet als Koordination für das Ambulant Betreute Wohnen.
Veröffentlicht
24.07.2010
Zitationsvorschlag
Schür, S. (2010). Inklusion und Diversity Management - Perspektiven einer Pädagogik für alle Kinder. Zeitschrift Für Inklusion, 4(3). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/125
Ausgabe
Rubrik
Artikel