Projekt Akzeptanz. Für eine Schule ohne Homophobie

  • Frank G. Pohl
Schlagworte: Akzeptanz, Antidiskriminierung, Heteronormativität, Homosexualität, Homophobie, Inklusion, sexuelle Vielfalt, Transphobie

Abstract

Schule ist ein homophober Ort. Um der homo- und transphoben Realität an deutschen Schulen entgegen zu wirken, ist pädagogische und didaktische Beratung von Lehrkräften erforderlich, besonders in der Aus- und Fortbildung – und zwar von Anfang an. Ebenso gehört dazu beharrliche Sensibilisierungs- und Aufklärungsarbeit aller Akteur_innen im Bildungs- und Jugendhilfebereich, um die Tabuisierung zu stoppen. Es ist notwendig, LSBT*IQ –Themen sichtbar zu machen, auch durch Symbole der Akzeptanz. Ein Best-Practice-Beispiel dafür ist das „Come in – Wir sind offen“-Schild im Rahmen des Antidiskriminierungsprojekts Schule der Vielfalt.

Autor/innen-Biografie

Frank G. Pohl

Frank G. Pohl ist seit 2012 vom Schulministerium (MSW) NRW als Landeskoordinator für das Antidiskriminierungsprojekt Schule der Vielfalt eingesetzt. Der Oberstudienrat für Sozial-wissenschaften und Geschichte hat Unterrichtsmaterialien zu LSBT*IQ – Themen veröffentlicht und leitet Workshops zu Anti-Gewalt und Bullying-Prävention. Im System Schule kennt er sich durch seine frühere Tätigkeit als Hauptpersonalrat beim MSW aus.

Literaturhinweise

Antidiskriminierungsstelle des Bundes (Hg.), Forschungsprojekt: Diskriminierung im Alltag. Wahrnehmung von Diskriminierung und Antidiskriminierungspolitik in unserer Gesellschaft, Schriftenreihe der Antidiskriminierungsstelle des Bundes Bd. 4, Berlin 2008.
Antidiskriminierungsstelle des Bundes (Hg.), Diskriminierung im Bildungsbereich und im Arbeitsleben. Berlin 2013. Im Internet abrufbar unter: http://www.antidiskriminierungsstelle.de/SharedDocs/Downloads/DE/publikationen/Gemeinsamer_Bericht_zweiter_2013.html?nn=4193516 (30.06.2014)
Bak, Raphael/Trinius, Stephan/Walther, Clara/Bundeszentrale für politische Bildung (Hg.), Coming-out im Klassenzimmer. Entscheidung im Unterricht Nr. 01/2011.
Bildungsinitiative Queerformat (Hg.), Mein Kind ist das Beste was mir je passiert ist!. Eltern und Verwandte erzählen Familiengeschichten über das Coming-Out ihrer lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans* Kinder, Berlin 2012.
Bittner, Melanie/GEW (Hg.), Geschlechterkonstruktionen und die Darstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter* (LSBTI) in Schulbüchern. Eine gleichstellungsorientierte Analyse, Frankfurt a.M. 2012.
Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V. (Hg.), Sexualpädagogische Materialien für die Arbeit mit geistig behinderten Menschen, Weinheim u.a. 2009.
Cinar, Melike/Finke, Bastian/Fohsel, Hermann-Josef/Ghattas, Dan Christian/Zirkel, Christof/ Bundesvernetzung Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (Hg.), Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Themenheft Diskriminierung 2007.
Czollek, Leah Carola / Perko, Gudrun / Weinbach, Heike, Adultismus. In: Praxishandbuch Social Justice und Diversity: Theorien, Training, Methoden, Übungen. Weinheim und Basel, 2012
Fuge, Martin/Lähnemann, Lela/Wichniarz, Margot/ Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) (Hg.), Lesbische und schwule Lebensweisen. Handreichung für die weiterführende Schulen, Berlin 2006.
GEW (Hg.), Lesben und Schwule in der Schule – respektiert ! ? ignoriert ?! Eine Synopse der GEW-Befragung der Kultusministerien. Frankfurt am Main 2002. Im Internet abrufbar unter:
http://www.netziane.de/Politik/GEW-Befragung.pdf (30.06.2014)
GEW Baden-Württemberg, AK Lesbenpolitik des Vorstandbereichs Frauen (Hg.), Lesbische und schwule Lebensweisen – ein Thema für die Schule. 6. Überarb. Auflage, Stuttgart 2011.
GEW (Hg.), Raus aus der Grauzone – Farbe bekennen. Lesben, Schwule und Trans-Lehrkräfte in der Schule. Frankfurt a.M. 22012.
Jugendnetzwerk Lambda NRW/Schwules Netzwerk NRW (Hg.), Wir wollen‘s wissen. Befragung zur Lebenssituation von lesbischen, schwulen und bisexuellen Jugendlichen in NRW. Alltagwelten Expertenwelten Bd. 11, Köln 2005. Online verfügbar unter: http://www.vielfalt-statt-gewalt.de/fileadmin/vielfalt-statt-gewalt/pdf/Wir_wollens_wissen2005.pdf(Download 16.10.2012).
Landeshauptstadt München, Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (Hg.), „Da bleibt noch viel zu tun...!“. Befragung von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe zur Situation von lesbischen, schwulen und transgender Kindern, Jugendlichen und Eltern in München, München 2011.
Landeskoordination Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW (Hg.), Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie. Ansätze, Aktivitäten und Ergebnisse 2008 bis 2010, Köln 2010
Landesregierung Nordrhein-Westfalen, Aktionsplan gegen Homophobie. Online verfügbar unter: http://www.nrw.de/meldungen-der-landesregierung/planungsgruppe-aktionsplan-gegen-homophobie-9966/ (16.10.2012).
LesMigraS / Lesbenberatung Berlin (Hg.), Studie zu Gewalt- und (Mehrfach)Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, bisexuellen Frauen und Trans* in Deutschland: „…nicht so greifbar und doch real.“ Berlin 2013. Im Internet abrufbar unter: http://www.lesmigras.de/tl_files/lesbenberatung-berlin/Gewalt%20%28Dokus,Aufsaetze...%29/Dokumentation%20Studie%20web_sicher.pdf (02.07.2014)
Lippl, Bodo, Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück. Hassgewalt gegenüber bisexuellen und schwulen Jugendlichen im Coming-out, in: Impuls, die Maneo-Fachzeitschrift zu Homophobie und Hate-Crime, Berlin 2008, H. 2, 16–20.
Maurer, Ingrid, Sexualerziehung ist (k)ein Kinderspiel. Materialien für den Unterricht in der Grundschule. Unterrichtsvorschläge Arbeitsblätter, Donauwörth 2011.
Netzwerk Trans*-Inter*-Sektionalität (Hg.): Intersektionale Beratung von/zu Trans* und Inter*. Ein Ratgeber zu Transgeschlechtlichkeit, Intergeschlechtlichkeit und Mehrfachdiskriminierung. Berlin 2013. Im Internet abrufbar unter http://transintersektionalitaet.org/wp-content/uploads/2013/09/tis_brosch_sept-2013.pdf (30.06.2014)
Niedersächsisches Ministerium für Frauen, Arbeit und Soziales (Hg.), Schwule Jugendliche: Ergebnisse zur Lebenssituation, sozialen und sexuellen Identität. Studie des Niedersächsischen Ministeriums für Frauen, Arbeit und Soziales, Hannover 2001.
Pohl, Frank G., Bist du schwul, oder was? Jugendbuch, Lernkartei und Arbeitsblätter, Mülheim an der Ruhr 2008.
Pohl, Frank G., Homosexualität und Schule, Mülheim an der Ruhr 2009.
Rattay, Thomas, Volle Fahrt voraus! Schwule und Lesben mit Behinderung, Berlin 2007.
Rudolph, Silke/Jugendnetzwerk Lambda Berlin-Brandenburg e.V. (Hg.), Doppelt anders. Zur Lebenssituation junger Lesben, Schwuler und Bisexueller mit Behinderung, Berlin 2001.
Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport des Landes Berlin (Hg.), Sie liebt sie. Er liebt ihn. Eine Studie zur psychosozialen Situation junger Lesben, Schwuler und Bisexueller in Berlin, Berlin 1999.
Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (Hg.), Inklusive Leidenschaft: Lesben, Schwule, transgeschlechtliche Menschen mit Behinderung. Dokumente lesbisch-schwuler Emanzipation, Nr.25, Berlin 2010.
Simon, Bernd, Einstellungen zur Homosexualität. Ausprägungen und sozialpsychologische Korrelate bei Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund, (ehemalige UdSSR und Türkei), in: Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie 40( 2007), Göttingen 2007; 87–99.
Timmermanns, Stefan/Jugendnetzwerk Lambda NRW (Hg.), Keine Angst, die beißen nicht! Evaluation schwul-lesbischer Aufklärungsprojekte in Schulen, Aachen 2003.
Timmermanns, Stefan/Tuider, Elisabeth, Sexualpädagogik der Vielfalt. Praxismethoden zu Identitäten, Beziehungen, Körper und Prävention für Schule und Jugendarbeit, Weinheim 2008.
Voß, Heinz-Jürgen, Geschlecht. Wider die Natürlichkeit. Stuttgart 2011.
Veröffentlicht
13.11.2014
Zitationsvorschlag
Pohl, F. (2014). Projekt Akzeptanz. Für eine Schule ohne Homophobie. Zeitschrift Für Inklusion, (3). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/231
Ausgabe
Rubrik
Artikel