Irritation durch „behindertes Theater“? – Eine Rezeptions-Analyse des Stücks Disabled Theater

  • Amelie Damschen
Schlagworte: Inklusives Theater, Medialer Diskurs, Behinderungsbild, Repräsentation von Behinderung

Abstract

Anhand ausgesuchter Zeitungsrezensionen wird die öffentliche Diskussion des Theaterstücks Disabled Theater untersucht. Wie wird die künstlerische Darstellung wiedergegeben? Welche Perspektiven sind dabei zu erkennen? Und daraus resultierend: Was für ein Bild von Behinderung wird in der Diskussion dieser künstlerischen Produktion gezeichnet? Diskutiert wird die Frage, ob das Anliegen von Jérôme Bel, Repräsentationen (von Behinderung) zu problematisieren und zu überbrücken, in der Rezeption aufgegriffen wird.

Autor/innen-Biografie

Amelie Damschen
Amelie Damschen, (cand.) BA Rehabilitationspädagogik, Studienschwerpunkte: Theorie der Pädagogik und Rehabilitation bei Behinderung
Veröffentlicht
04.02.2015
Zitationsvorschlag
Damschen, A. (2015). Irritation durch „behindertes Theater“? – Eine Rezeptions-Analyse des Stücks Disabled Theater. Zeitschrift Für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/242
Ausgabe
Rubrik
Artikel