Einstellung in Bewegung. Kann Tanzkunst helfen, Einstellungen gegenüber Menschen mit Behinderung zu verändern?

  • Susanne Quinten
Schlagworte: fähigkeitsgemischte (mixed-abled) Tanzensembles, Einstellungs- und Vorurteilsforschung, Kontakthypothese, nonverbale Kommunikation, kinästhetische Empathie, Körperresonanz, Embodiment, Affektivität

Abstract

Eines der zentralen Ziele der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN-BRK) besteht darin, einen Bewusstseinswandel in der Gesellschaft anzustoßen und voranzutreiben. Hierzu gehört auch, dass Vorurteile, negative Einstellungen und schädliche Verhaltensweisen gegenüber Menschen mit Behinderungen bekämpft werden sollen, um eine gleichberechtigte und wirksame Partizipation der Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Der vorliegende Beitrag untersucht, inwieweit tanzkünstlerische Rezeptions- und Produktionsprozesse in Tanzensembles, in denen Tänzerinnen und Tänzer mit Behinderung integriert sind, zu einem solchen Einstellungswandel beitragen können. Insbesondere Mechanismen wie die kinästhetische Empathie und die Körperresonanz sowie die spezifische Art des Kontaktes – im Medium der Bewegung, embodied, affektiv – scheinen einen Einstellungswandel zu begünstigen.

Autor/innen-Biografie

Susanne Quinten

Dr. Susanne Quinten ist Vertretungsprofessorin an der TU Dortmund (Lehrstuhl Musik und Bewegung bei Behinderung). Ihre aktuellen Forschungsthemen sind im Schnittfeld von Bewegung, Tanz, Behinderung und Inklusion angesiedelt. Sie war lange Jahre als Tanztherapeutin im klinischen Bereich und in eigener Praxis tätig und ist Ausbilderin, Lehrtherapeutin und Supervisorin für Tanztherapie (Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands e.V.; Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie). Sie studierte Sportwissenschaften, promovierte im Fach Sportpsychologie und verfügt über eine tanzkünstlerische Ausbildung.
Veröffentlicht
04.02.2015
Zitationsvorschlag
Quinten, S. (2015). Einstellung in Bewegung. Kann Tanzkunst helfen, Einstellungen gegenüber Menschen mit Behinderung zu verändern?. Zeitschrift Für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/246
Ausgabe
Rubrik
Artikel