ILEA T – Individuelle Lern- und Entwicklungsanalyse/ Transition: Ein diagnostisches Konzept für den Übergang Kita – Grundschule

Autor/innen

  • Benjamin Glathe
  • Beate Heger
  • Steffen Schubert
  • Susanne Wergowski

Schlagworte:

ILEA T, Übergangsdiagnostik, Lern- und Entwicklungsanalyse, pädagogische Diagnostik, Lernstandsanalyse, Lernausgangslage, Transition

Abstract

Aufbauend auf dem Konzept der Individuellen Lernstandsanalyse (ILeA 1-6), welches in brandenburgischen Grundschulen und auch überregional einen zentralen Stellenwert in der Bildungsarbeit im Primarbereich hat, wird zur Zeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ein weiteres Konzept, dass den Übergang von der Kita in die Grundschule in den Blick nimmt, entwickelt und erprobt.

Der vorliegende Artikel erläutert zunächst die zentralen Anliegen des Projektes. Weiterhin führt er in die pädagogische Grundhaltung des Konzeptes ILEA T ein, indem grundlegende Prinzipien vorgestellt werden. Abschließend werden einige diagnostische Instrumente näher erläutert um zu veranschaulichen, welche Hilfsmittel den PädagogInnen im ILEA T-Handbuch zur Verfügung gestellt werden.

Autor/innen-Biografien

Benjamin Glathe

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt ILEA T am Institut für Rehabilitationspädagogik, Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg;

Beate Heger

Diplom Heilpädagogin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt ILEA T am Institut für Rehabilitationspädagogik, Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg; Arbeitsschwerpunkte: Elementarpädagogik, Elternarbeit, Entwicklung von Einrichtungskonzepten, Übergang Kindergarten - Grundschule

Steffen Schubert

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt ILEA T am Institut für Rehabilitationspädagogik, Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg;

Susanne Wergowski

wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt ILEA T am Institut für Rehabilitationspädagogik, Philosophische Fakultät III - Erziehungswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg Arbeitsschwerpunkte: Qualitative Sozialforschung, Professionalisierung in der Frühpädagogik, Übergang Kindergarten - Grundschule

Downloads

Veröffentlicht

2012-12-04

Zitationsvorschlag

Glathe, B., Heger, B., Schubert, S., & Wergowski, S. (2012). ILEA T – Individuelle Lern- und Entwicklungsanalyse/ Transition: Ein diagnostisches Konzept für den Übergang Kita – Grundschule. Zeitschrift für Inklusion, (3). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/48

Ausgabe

Rubrik

Schwerpunkt II – Diagnostik in heterogenen Lerngruppen