Heterogenität, Inklusion, „Behinderung“. Begriffsanalyse in den Curricula frühpädagogischer Studiengänge

  • Birgit Behrisch

Abstract

Konzepte von Heterogenität, Inklusion und Diversität sind längst Bestandteil der Curricula frühpädagogischer Studiengänge. Dieser Artikel fragt anhand einer Analyse von Modulhandbüchern dieses Studienbereichs nach der darin enthaltenden inhaltlichen Bestimmung des Begriffs Inklusion, vorrangig über sein Verhältnis zu den Konzeptionen von Heterogenität und Diversität und der Benennung verschiedener Heterogenitätsdimensionen. Genauer untersucht wird dabei die Kategorie „Behinderung“ und ihre Konstruktion innerhalb der Modulhandbücher über die Verwendung des Begriffs in der Spannweite als Teil von Vielfalt bis hin zu Abweichung von Normalität.
Veröffentlicht
02.06.2014
Wie zitieren?
BEHRISCH, Birgit. Heterogenität, Inklusion, „Behinderung“. Begriffsanalyse in den Curricula frühpädagogischer Studiengänge. Zeitschrift für Inklusion, [S.l.], juni 2014. ISSN 1862-5088. Verfügbar unter: <http://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/208>. Zugriff: 27 juli 2017.
Ausgabe
Rubrik
Artikel

Schlagworte

Heterogenität; Inklusion; Diversität; „Behinderung“; Frühpädagogische Studiengänge; Hochschule; Curricular

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

Bitte beachten Sie: Dieses Plugin erfordert, dass mindestens ein Statistik/Berichts-Plugin aktiviert ist. Wenn Ihr Statistik-Plugin mehr als eine Metrik unterstütztzt, wählen Sie bitte eine Hauptmetrik auf den Seiten des/der Adminsitrator/in oder Zeitschriftenverwalter/in aus.