Den „Schiffbruch der eigenen Wahrnehmung“ erfahren. Reflexionen über Arts, (Dis-) Abilities & Inklusion

  • Sven Sauter
Schlagworte: Behinderung, Kunst, Bewusstseinswandel, UN-Behindertenrechtskonvention, Disability Studies, Inklusion

Abstract

Andere Bilder über Behinderung zu generieren war lange Zeit eine Aufforderung, die von den Disability Studies aufgeworfen worden ist. Nun liegen  geschaffen im Medium von Kunst und Kultur  viele dieser anderen Bilder über Behinderung vor. Welche Wirkungen diese Bilder auf veränderte Sehweisen und vor allem ästhetische Erfahrungen haben, wird im Beitrag diskutiert. Anknüpfend an den Artikel acht der UN-Behindertenrechtskonvention, der die Verpflichtung zum Bewusstseinswandel formuliert, werden in diesem Beitrag Überlegungen zu einer Meta-Theorie der Inklusion angestellt.

Autor/innen-Biografie

Sven Sauter

PD Dr. phil. Sven Sauter Technische Universität Dortmund Fakultät Rehabilitationswissenschaften Lehrgebiet Theorie der Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung Emil-Figge-Straße 50 44227 Dortmund
Veröffentlicht
04.02.2015
Zitationsvorschlag
Sauter, S. (2015). Den „Schiffbruch der eigenen Wahrnehmung“ erfahren. Reflexionen über Arts, (Dis-) Abilities & Inklusion. Zeitschrift Für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/251
Ausgabe
Rubrik
Artikel