Die neuen Förderschüler. Inklusion an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen

Autor/innen

  • Andreas Kloth

Schlagworte:

Inklusion, Sonderpädagogik, Statistik/ Schulstatistik

Abstract

Die vorliegende Untersuchung analysiert anhand der Daten zur sonderpädagogischen Förderung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2012/13) die Situation der Umsetzung von Inklusion an Grundschulen. Aufgrund ansteigender Förderquoten, Förderschulbesuchsquoten und Inklusionsquoten und festgestellten Unterschieden zwischen Förderschülern mit dem Förderschwerpunkt Lernen an Förderschulen und Grundschulen komme ich zu dem Schluss, dass Inklusion für die Schüler der Förderschulen nur begrenzt wirksam ist. Vielmehr scheint es so, als ob es sich bei den inklusiv beschulten Schülern um „neue Förderschüler“ aus der Schülerschaft der Grundschule handelt.

Autor/innen-Biografie

Andreas Kloth

Andreas Kloth, Dr. phil., Förderschullehrer im Gemeinsamen Unterricht in Dortmund

Downloads

Veröffentlicht

02.04.2015

Zitationsvorschlag

Kloth, A. (2015). Die neuen Förderschüler. Inklusion an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen. Zeitschrift für Inklusion, (1). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/263

Ausgabe

Rubrik

Artikel