Musizieren in inklusiven Settings. Eine qualitative Analyse am Beispiel der Band Just Fun der Musikschule Bochum

Autor/innen

  • Andreas Kloth

Schlagworte:

Musikpädagogik, Inklusion, Musikschule, Qualitative Untersuchung, Qualitative Inhaltsanalyse, Geistige Behinderung

Abstract

Die vorliegende Studie untersucht das inklusive Musizieren im Fall der Band Just Fun der Musikschule Bochum. Es wurden Interviews mit En-sembleleiterin, Teilnehmern mit und ohne Behinderung sowie weiteren Personen aus dem Umfeld der Band geführt und mit Qualitativer In-haltsanalyse ausgewertet. Die Erhebungsmethoden wurden entspre-chend der befragten Teilnehmer modifiziert, methodische Überlegungen und Vorgehensweise werden ausführlich dokumentiert. Hinsichtlich der Realisierung inklusiven Musizierens im Fall der Band Just Fun habe ich viele Überschneidungen zu nicht-inklusiven Ensembles sowie ein be-wusstes Streben nach musikalischer und sozialer Normalität ausmachen können.

Downloads

Veröffentlicht

2016-02-12

Zitationsvorschlag

Kloth, A. (2016). Musizieren in inklusiven Settings. Eine qualitative Analyse am Beispiel der Band Just Fun der Musikschule Bochum. Zeitschrift für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/327

Ausgabe

Rubrik

Artikel