Musizieren in inklusiven Settings. Eine qualitative Analyse am Beispiel der Band Just Fun der Musikschule Bochum

  • Andreas Kloth
Schlagworte: Musikpädagogik, Inklusion, Musikschule, Qualitative Untersuchung, Qualitative Inhaltsanalyse, Geistige Behinderung

Abstract

Die vorliegende Studie untersucht das inklusive Musizieren im Fall der Band Just Fun der Musikschule Bochum. Es wurden Interviews mit En-sembleleiterin, Teilnehmern mit und ohne Behinderung sowie weiteren Personen aus dem Umfeld der Band geführt und mit Qualitativer In-haltsanalyse ausgewertet. Die Erhebungsmethoden wurden entspre-chend der befragten Teilnehmer modifiziert, methodische Überlegungen und Vorgehensweise werden ausführlich dokumentiert. Hinsichtlich der Realisierung inklusiven Musizierens im Fall der Band Just Fun habe ich viele Überschneidungen zu nicht-inklusiven Ensembles sowie ein be-wusstes Streben nach musikalischer und sozialer Normalität ausmachen können.
Veröffentlicht
12.02.2016
Zitationsvorschlag
Kloth, A. (2016). Musizieren in inklusiven Settings. Eine qualitative Analyse am Beispiel der Band Just Fun der Musikschule Bochum. Zeitschrift Für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/327
Ausgabe
Rubrik
Artikel