Transformation inklusiver Schulsystementwicklung

Theoretische und empirische Herausforderung an eine Schulsystementwicklungsforschung

  • Tobias Feldhoff Johannes Gutenberg Universität Mainz

Abstract

Die aktuellen Reformbemühungen um die Einführung von Inklusion stellen eine große Herausforderung für die Schulsysteme der einzelnen Bundesländer dar. Sie erfordern Veränderungen auf allen Ebenen des Schulsystems (Bundesland, Region/Kommune, Schule, Unterricht). Bisher ist in Deutschland sehr wenig über konkrete Veränderungsprozesse und deren intendierte, nichtindetierte und transintentionale Effekte im Kontext von Inklusion bekannt. Der Beitrag möchte aufzeigen, wie ein Forschungsprogramm zur Transformation inklusiver Schulsystementwicklung aussehen kann, um solche Prozesse und deren Effekte zu analysieren. Dafür werden, nach einer Begriffsklärung und der Darstellung des Forschungsstands systematisch aufeinander aufbauende Forschungsfragen skizziert. Anschließend werden verschiedene theoretische Ansätze sowie ein Forschungsdesign beschrieben, mit deren Hilfe die Forschungsfragen untersucht werden können. Der Fokus liegt hierbei zum einen auf den Potentialen für die Forschung, zum anderen auf den Desideraten insb. einer notwendigen Weiterentwicklung und Verknüpfung der verschiedenen theoretischen Ansätze sowie der Umsetzung des Forschungsdesigns.

Veröffentlicht
20.01.2017
Zitationsvorschlag
Feldhoff, T. (2017). Transformation inklusiver Schulsystementwicklung. Zeitschrift Für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/398
Ausgabe
Rubrik
Artikel