Die Professionalisierung der Lehrkräfte in FLEX

  • Constanze Jeglinsky
Schlagworte: Grundschulforschung, Schuleingangsphase, inklusive Schulentwicklung, Professionalisierung

Abstract

Der folgende Beitrag stellt Ergebnisse der eigenen qualitativen Studie zur Flexiblen Schuleingangsphase in Brandenburg (FLEX) vor (Jeglinsky 2012). Dieses alternative Schuleingangsmodell folgt Ideen einer inklusiven Schulentwicklung, da die Verminderung selektiver Praktiken im Vordergrund steht und dadurch mehr Kinder die Anerkennung als GrundschülerInnen erfahren. Den involvierten Lehrkräften bietet sich hier ein neuartiges Arbeitsfeld, das durch viele Herausforderungen gekennzeichnet ist. Im Mittelpunkt steht die Frage wie dieses Setting Professionalisierungsprozesse ermöglichen kann bzw. an welchen Stellen diese bruchstückhaft bleiben oder verhindert werden.

Autor/innen-Biografie

Constanze Jeglinsky
Forschungsschwerpunkte: (Grund-) Schulforschung, Neue Schuleingangsphase, Dokumentarische Methode
Veröffentlicht
04.12.2012
Zitationsvorschlag
Jeglinsky, C. (2012). Die Professionalisierung der Lehrkräfte in FLEX. Zeitschrift Für Inklusion, (3). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/56
Ausgabe
Rubrik
Schwerpunkt IV – Herausforderungen für Professionalisierungs- und Steuerungsprozesse