Theater mit dem Museum - Inklusion und kulturelle Teilhabe

  • Clemens Dannenbeck
Schlagworte: Inklusion, Barrierefreiheit, Museumspädagogik, kulturelle Teilhabe, partizipative Forschung, Art. 30 UN-BRK, Praxisprojekt

Abstract

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen fordert volle ge-sellschaftliche Teilhabe und Selbstbestimmung für alle Menschen - nicht nur im Bil-dungsbereich. Inklusion ist ebenso eine Herausforderung für sämtliche Kultureinrich-tungen wie z. B. Museen und Theater. Das bedeutet nicht nur verstärkte Anstrengungen um mehr Barrierefreiheit oder um die Entwicklung spezifischer Nutzungsangebote für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Artikel 30 (Teilhabe am kulturellen Leben sowie Erholung, Freizeit und Sport) der UN-BRK stellen das Recht von Men-schen mit Behinderungen, gleichberechtigt mit allen Menschen am kulturellen Leben teilnehmen zu können und diese Teilhabe sicher gestellt zu wissen, in einen menschen-rechtlichen Begründungszusammenhang. Inklusion in diesem Sinne anzustreben ist seit der Ratifizierung der UN-Konvention durch die Bundesrepublik Deutschland unhinter-gehbarer (gesellschafts)politischer Auftrag.
Veröffentlicht
29.01.2012
Zitationsvorschlag
Dannenbeck, C. (2012). Theater mit dem Museum - Inklusion und kulturelle Teilhabe. Zeitschrift Für Inklusion, (4). Abgerufen von https://www.inklusion-online.net/index.php/inklusion-online/article/view/79
Ausgabe
Rubrik
Artikel